• Deutsch
  • English
  • Français

Ihre Gastgeber

Gut zu Wissen

Öffnungszeiten von Hotel und Ferienwohnung:

Winter               4. Dezember 2018 – 22. April 2019
Sommer
             15. Juni 2019  – 6. Oktober 2019

Für Hotelgäste ist der Check-In im Regelfall ab 15.00 Uhr möglich.

Am Abreisetag bitten wir unsere Gäste Zimmer und Parkplatz oder Garage bis 10.30 Uhr zu räumen.

Für Ferienwohnungsgäste ist der Check-In ab 16.00 Uhr möglich.
Am Abreisetag sind Wohnung und Parkplatz oder Garage bis 10.00 Uhr zu räumen.
Andere Check-In- und Check-Out-Zeiten sind nur bei vorgängiger Absprache und Verfügbarkeit möglich.

Die Mezzaprada verfügt über einen Aussenparkplatz pro Zimmer und Ferienwohnung, welche unseren Gästen während Ihres Aufenthaltes zur Verfügung stehen. Garagenstellplätze sind gegen Gebühr buchbar.

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Der für unsere Gäste kostenlose Arosa-Bus bringt Sie in wenigen Minuten mitten ins Dorfzentrum. Zu Fuss ist der Weg problemlos in ca. 15 Minuten zurück zu legen. 

In nächster Nähe befinden sich eine Vielzahl an Restaurants mit internationaler, nationaler und regionaler Küche. Gastroführer Arosa

In der Wintersaison befindet sich der Sammelplatz der SSSA mit der Kinderskischule und die Talstation der Kulmgondel, welche Sie direkt ins 225 Pistenkilometer grosse Skigebiet bringt, in unmittelbarer Nachbarschaft.

In der Sommersaison führen die Wander- und Bikewege direkt am Haus vorbei. Die nahe gelegenen Tennisplätze des TC Arosa sorgen für sportliche Abwechslung.

Geschichte

Die „Mezzaprada“, übersetzt „mitten in den Wiesen“,  wurde im Jahr 1928 als Familien-Chalet erbaut.
Später wurde die Liegenschaft eine Unterkunft für lungenkranke Pensionäre als  Langzeitaufenthalter bis ins Jahr 1968.

Seit 1968 ist die „Mezzaprada“ im Familienbesitz.
Im Jahr 1974 wurde das Chalet um- und angebaut. Die Südseite des Hauses wurde mit Balkonen ausgestattet und ein separater Anbau entstand. ( heutige Ferienwohnung) Der Chaletstil des Hauses blieb weitgehend unverändert.
Das typische, noch heute original erhaltene Bündner-Arvenstübli steht den Gästen als Frühstücks- und Aufenthaltsraum zur Verfügung. Das verwendete fein duftende Arvenholz stammt aus der Umgebung von Arosa.

Ihre Gastgeber leiten das Hotel in der 2. Generation. Und auch die kontinuierliche Nachfolge ist bereits geregelt.